Kursinhalt
Modul 1: Grundlagen der Computerbenutzung
Dieses Modul vermittelt die grundlegenden Kenntnisse über die Hardware eines Computers und die Bedienung des Betriebssystems. Die Teilnehmer lernen, wie man einen Computer ein- und ausschaltet, die Benutzeroberfläche bedient und einfache Dateiverwaltungsaufgaben durchführt.
0/3
Modul 2: Einführung in die Software
In diesem Modul lernen die Teilnehmer die Grundlagen der Nutzung von Textverarbeitungs- und Zeichenprogrammen. Sie erfahren, wie man Dokumente erstellt und bearbeitet, einfache Formatierungen vornimmt und kreative Kunstwerke am Computer zeichnet und speichert.
0/2
Modul 3: Internet und E-Mail
Dieses Modul führt die Teilnehmer in die Welt des Internets und der E-Mail ein. Sie lernen, sicher im Internet zu surfen, Webseiten zu finden und zu öffnen sowie ein E-Mail-Konto zu erstellen und zu verwenden. Sicherheitsregeln und Datenschutz werden ebenfalls behandelt.
0/4
Modul 4: Bildung und Unterhaltung im Internet
Hier entdecken die Teilnehmer, wie sie das Internet für Bildungs- und Unterhaltungszwecke nutzen können. Das Modul stellt kindgerechte Bildungsressourcen, Online-Lernplattformen und unterhaltsame Webseiten sowie kinderfreundliche YouTube-Kanäle und Apps vor.
0/4
Modul 5: Interaktive Übungen und Anwendung
Im letzten Modul wenden die Teilnehmer ihr neu erworbenes Wissen in praktischen Projekten an. Sie erstellen ein kleines Textverarbeitungsprojekt, zeichnen ein Bild, suchen Informationen im Internet und nehmen an einem Abschlusstest teil, um ihr Wissen zu überprüfen und Feedback zu erhalten.
0/7
Computerkurse für Anfänger – Kinder und Famillie mit Migrationshintergrund
Lektion

Inhalte:

Aufbau eines Computers:

  1. Monitor: Funktion und Bedienung

    • Funktion: Der Monitor ist das Ausgabegerät des Computers, das visuelle Informationen anzeigt. Ohne Monitor könnten Sie die vom Computer ausgegebenen Daten nicht sehen.
    • Bedienung:
      • Ein-/Ausschalten: Der Einschaltknopf befindet sich normalerweise an der Vorderseite oder Unterseite des Monitors.
      • Helligkeit und Kontrast: Diese Einstellungen können je nach Monitor variieren. Sie dienen dazu, das angezeigte Bild klar und angenehm zu gestalten.
      • Auflösung: Erklärung der Bildschirmauflösung und wie sie die Klarheit und Schärfe des Bildes beeinflusst.
  2. Tastatur: Aufbau und grundlegende Funktionen

    • Aufbau:
      • Alphanumerische Tasten: Enthalten Buchstaben, Zahlen und Symbole.
      • Funktionstasten: Tasten wie F1 bis F12, die spezielle Funktionen haben.
      • Steuerungstasten: Tasten wie Shift, Ctrl, Alt, die in Kombination mit anderen Tasten verwendet werden.
      • Navigations- und Steuerungstasten: Tasten wie Pfeiltasten, Home, End, Page Up und Page Down.
    • Grundlegende Funktionen:
      • Eingabe: Wie man Text und Zahlen eingibt.
      • Sondertasten: Nutzung der Shift-Taste für Großbuchstaben und Sonderzeichen.
  3. Maus: Aufbau und grundlegende Funktionen

    • Aufbau:
      • Linke und rechte Maustaste: Die linke Taste wird für die meisten Aktionen verwendet, während die rechte Taste häufig für Kontextmenüs verwendet wird.
      • Scrollrad: Zum Scrollen durch lange Seiten oder Dokumente.
    • Grundlegende Funktionen:
      • Klicken: Einfache Aktionen ausführen.
      • Doppelklicken: Programme oder Dateien öffnen.
      • Rechtsklicken: Kontextmenüs öffnen, um zusätzliche Optionen anzuzeigen.
      • Ziehen und Ablegen: Objekte auf dem Bildschirm verschieben.
  4. Zentrale Verarbeitungseinheit (CPU): Überblick über die Hauptkomponenten

    • Überblick:
      • Die CPU ist das „Gehirn“ des Computers und führt alle Berechnungen und Aufgaben aus.
      • Komponenten wie Arbeitsspeicher (RAM), Festplatte/SSD und Grafikkarte unterstützen die CPU.
      • Grundverständnis der Kühlung und Stromversorgung.

Ein- und Ausschalten des Computers:

  1. Sicheres Ein- und Ausschalten:

    • Einschalten:
      • Der Ein-/Ausschalter befindet sich normalerweise an der Vorderseite oder Oberseite des Computergehäuses.
      • Nach dem Drücken des Einschaltknopfes beginnt der Computer mit dem Hochfahren. Sie sehen das Logo des Betriebssystems und eventuell einige Startmeldungen.
    • Ausschalten:
      • Nutzung des Startmenüs zum Herunterfahren: Klicken Sie auf „Start“ > „Herunterfahren“.
      • Bedeutung der Option „Neu starten“ und wann sie verwendet werden sollte.
  2. Bedeutung des ordnungsgemäßen Herunterfahrens:

    • Datenverlust vermeiden: Durch das ordnungsgemäße Herunterfahren stellen Sie sicher, dass alle geöffneten Programme und Dateien sicher geschlossen werden.
    • Systemstabilität: Regelmäßiges ordnungsgemäßes Herunterfahren kann helfen, Systemfehler und Abstürze zu vermeiden.
    • Hardware schonen: Ein korrektes Herunterfahren hilft, die Lebensdauer der Hardware-Komponenten zu verlängern.

 

Diese Lektion bietet eine strukturierte Einführung in die grundlegenden Hardware-Komponenten eines Computers und deren Bedienung, um den Teilnehmenden ein solides Fundament im Umgang mit Computern zu vermitteln.

Beteilige dich an der Unterhaltung